TAKIMO-14-Protos

Cover zu TAKIMO-14-Protos

Audio CD • Spieldauer 74 Minuten • Erhältlich bei

Polaris-Hörspiele.de

Auf der Rückseite einer der Krankenhausakten aus Usambara findet Takimo zwei von Paal Sandock notierte Namen, die dort in großen Buchstaben wie die Quintessenz seiner einstigen Aktenrecherche stehen: Lex Atron und Remon. Lex Atron ist ein mächtiger Wissenschaftsmogul, über den trotz seiner Berühmtheit nur wenig bekannt ist, und Remon eine moderne Großstadt, in der seit vielen Jahren ein Pilotprojekt der Weltenallianz läuft: Protos, ein gigantisches Neuronales Netz, verwaltet mithilfe eines Heeres von Robotern die komplette Infrastruktur der Stadt. Noch ahnt niemand, was für eine gefährliche Kette von Ereignissen Takimos und Nouis Aufenthalt in Remon auslösen wird.
book-open-skript

SZENE AUS DEM SKRIPT

MONOLOG: Ich ging in mein Zimmer und loggte mich in das Informationsnetz von Remon ein.

TAKIMO: (tippt) Lex Atron.

COMPUTERSTIMME: Lex Atron. Bedeutender Wissenschaftler. Berühmt geworden durch Arbeiten an Neuronalen Netzwerken.

TAKIMO: Hm, ist das alles? Für eine berühmte Persönlichkeit nicht gerade viel. (tippt) Geburtsort?

COMPUTERSTIMME: Herkunft nicht bekannt.

TAKIMO: (tippt) Geburtsdatum?

COMPUTERSTIMME: Nicht bekannt.

(Takimo tippt noch etwas)

COMPUTERSTIMME: Keine weiteren Einträge im lokalen Wissensspeicher. Ziehe externe Ressourcen hinzu …

TAKIMO: Hh, das dauert ja ganz schön lange.

COMPUTERSTIMME: Der Name Lex Atron taucht zum ersten Mal vor ca. 300 Standardjahren auf, im Zusammenhang mit der Entschlüsselung eines Navigationsmoduls.

TAKIMO: 300 Standardjahre?

MONOLOG: Es gab zwar vereinzelt Kulturen, deren Lebewesen so alt wurden, manche sogar noch weitaus älter, aber wahrscheinlicher war es dann wohl, dass dieser Lex Atron gar nicht mehr lebte.

TAKIMO: (tippt) Gestorben wann und wo?

COMPUTERSTIMME: Kein Eintrag.

TAKIMO: Hm. (tippt) Personenbeschreibung.

COMPUTERSTIMME: Über sein Aussehen ist ebenfalls nichts bekannt. Die wenigen, die behaupten, ihn persönlich gesehen zu haben, geben unterschiedliche und sich widersprechende Beschreibungen ab.

TAKIMO: (tippt) Lex Atron und Remon.

COMPUTERSTIMME: Lex Atron betrieb in Remon ein Institut zur Erforschung Neuronaler Netze. Es wurde vor ca. 30 Standardjahren geschlossen.

TAKIMO: (tippt) Ursache der Schließung?

COMPUTERSTIMME: Kein Eintrag.

TAKIMO: (tippt) Adresse?

COMPUTERSTIMME: Es existieren keine weiteren Einträge zu dieser Person.

TAKIMO: Das war ja nicht sehr ergiebig.

(steht auf, verlässt das Zimmer, geht durch den Flur)

MONOLOG: Die Tür zu Nouis Zimmer stand einen Spalt offen und es brannte noch Licht.

TAKIMO: Hm … (klopft leise) Noui, bist du noch wach? Hm. (öffnet vorsichtig die angelehnte Tür)

MONOLOG: Noui schlief. Vielleicht hatte sie etwas gelesen und war dabei eingeschlafen. Oder war sie vielleicht gerade im Datennetz von Remon unterwegs, um nach Spuren von ihrem Bruder zu suchen?

ROLLESPRECHER
TAKIMO, Sternreisender: PETER FLECHTNER
COX, Robothund:COX
NOUI, ehem. Cips Schwester:ANTJE VON DER AHE
DR. LAUREEN, Netzwerkpsychologin:HEIKE SCHROETTER
PROTOS, künstl. Neuronales Netz:HELMUT GAUSS
TIN TIN, fliegender Infobot:STEFAN STAUDINGER
GLENSCHECK, Maßschneider:WILFRIED HERBST
BEDIENUNG, im Blauen Cafe:GUNDI EBERHARD
FLUGBEGLEITER, in Remon:UWE BÜSCHKEN
WACHPOSTEN, bei Protos:ELMAR GUTMANN
COMPUTERSTIMME, in Remon:WERNER ZIEBIG
MODEVERKÄUFERIN, in Remon:NADINE PASTA
REPORTER, in Remon:LUTZ SCHNELL
NACHRICHTENSPRECHER, in Remon:JONAS ZIEGLER
ZEITUNGSVERKÄUFER, in Remon:BERNHARD VÖLGER

Das Booklet zur CD enthält den Lexikonpunkt Neuronale Netze 1 


〈〈〈   zurück   |   weiter   〉〉〉

Empfehlen Sie uns weiter!